Archiv

Artikel Tagged ‘Prepaid’

KOSTENLOS: Telekom T-Mobil D1 Xtra Prepaid Karte im Mai 2012

7. Mai 2012

Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Im Mai 2012 bietet die Telekom wieder die beliebte Xtra Karte kostenlos und ohne Verpflichtung an.

Xtra Prepaid Karte kostenlos Mai 2012 300x118 KOSTENLOS: Telekom T Mobil D1 Xtra Prepaid Karte im Mai 2012

Folgende Bonus Leistungen gibt es diesmal zur Xtra Karte dazu:

  • 50 Minuten netzinterne Gespräche
  • 100 Frei SMS bei der ersten Aufladung
  • 3 Euro Guthaben fürs erste Login im Online Kundencenter

Der Xtra Tarif ist nach wie vor unverändert: 5 Cent Netzintern, 15 Cent in alle anderen Netze.
Als Notfall Karte fürs Zweithandy ist die kostenlose Xtra Karte somit ideal. Auch wenn man viel netzintern telefoniert lohnt sich der Xtra Tarif.

Hier kannst du die Xtra Karte kostenlos bestellen

Eine interessante Alternative ist das Angebot von Congstar (Tochterfirma der Telekom). Dort gibt es das Prepaid Starterpaket für 9,99 Euro mit 10 Euro Guthaben zum abtelefonieren. Die Minute kostet hier lediglich 9 Cent in alle Netze.

kostenlos, Mobilfunk , , ,

Maxxim Prepaid Karte: Jeder zehnte Neukunde gewinnt Samsung Galaxy Y

12. Januar 2012

Für schnellentschlossene gibt es mal wieder eine tolle Aktion im Prepaid Bereich: Jeder zehnte Maxxim Neukunde gewinnt ein Samsung Galaxy Y (Wert im Preisvergleich: ca. 110 Euro). Dafür ist allerdings eine Bestellung bis spätestens morgen (13.01.2012) notwendig!

samsung galaxy y gewinnen 300x291 Maxxim Prepaid Karte: Jeder zehnte Neukunde gewinnt Samsung Galaxy Y

Screenshot der Website, bitte anklicken für Maxxim Website

Eine ähnliche Aktion gab es bereits mehrfach bei Discotel, dort wurde eine Endziffer der Bestellnummern veröffentlicht, jeder Kunde mit dieser Endziffer (also auch jeder zehnte) hat ein Handy gewonnen. Ich gehe davon aus, dass Maxxim hier ähnlich vorgehen wird – schließlich steht hinter beiden Angeboten letztlich die Drillisch GmbH.

Bei der SIM Karte selbst handelt es sich um eine Prepaid Karte, einmalig müssen 9,95 Euro in das Starterpaket investiert werden, dafür erhält man jedoch sofort 10 Euro Gesprächsguthaben sowie zusätzlich jeweils 20 Euro Guthaben in den beiden nächsten folgenden Kalendermonaten (nur im jeweiligen Kalendermonat nutzbar!).

Der Tarif (Maxxim 8 Cent Plus) wird im O2 Netz realisiert und liegt mit 8 Cent/Minute/SMS im sehr günstigen Bereich. Als Besonderheit hervorzuheben ist die Optisurf Option: Bestellt man z.B. die Datenoption mit 500 MB für 9,95 Euro, nutzt dann aber tatsächlich weniger als 100 MB, zahlt man nur den Optionspreis für die 100 MB Option (4,95 Euro). Beim Überschreiten des gebuchten Datenvolumens surft man mit GPRS Speed weiter. Möchte man dies vermeiden, kann man also problemlos die 1 GB Option für 14,95 Euro buchen, bezahlt aber immer nur die Option welche für den tatsächlichen Datenverbrauch am günstigsten ist.

Fazit: Der Maxxim 8 Cent Plus Tarif hebt sich durch die Optisurf Option für Smartphone Nutzer positiv von der Konkurrenz ab und kann ansonsten im vorderen Feld mithalten. Durch die Gewinnchance auf das Samsung Galaxy Y lohnt es sich durchaus, einfach mal eine Maxxim Karte als Zweitkarte in die Schublade zu legen icon smile Maxxim Prepaid Karte: Jeder zehnte Neukunde gewinnt Samsung Galaxy Y

Hier geht’s zu Maxxim

Mobilfunk , ,

UMTS Prepaid Surfstick gratis, nur 3,95 € Versand bei O2

1. März 2011

o2 surfstick gratis UMTS Prepaid Surfstick gratis, nur 3,95 € Versand bei O2

Einen UMTS Surfstick gratis gibt es derzeit bei O2. Das besondere an diesem Angebot: Es handelt sich um einen Prepaid Surfstick, also kein langwieriger Vertrag und keine versteckten Kosten. Mit dabei sind übrigens fünf Tage gratis surfen. Danach muss man entweder eine andere SIM Karte benutzen oder den Surfstick aufladen um weitere Tage für je 3,50€ oder einen ganzen Monat für 25€ surfen zu können.

Um den kostenlosen Prepaid Surfstick zu erhalten muss man allerdings einen O2o Online Tarif abschließen – das ist der berühmte O2 Tarif bei dem weder Grundgebühr, noch Mindestumsatz anfallen und auch keine Mindestvertragslaufzeit besteht. Die normalerweise fällige Anschlussgebühr in Höhe von 25 Euro entfällt innerhalb der aktuellen Sonderaktion bei Bestellung bis zum 06.03.2011. Den O2o Vertrag kann man also im Prinzip direkt wieder kündigen – für den Prepaid Surfstick entstehen dann keine weiteren Kosten abgesehen von den Versandkosten in Höhe von 3,95 €.

So wird bestellt:
Einfach hier klicken, dann auf Mehr Details und auf der folgenden Seite als Online Vorteil den kostenlosen Surfstick auswählen. Auf der nächsten Seite werden alle Kosten nochmals aufgelistet, siehe Screenshot unten:

screen capture 1 UMTS Prepaid Surfstick gratis, nur 3,95 € Versand bei O2

Wenige Tage nach der Bestellung wird der kostenlose Prepaid Surfstick geliefert. Der O2o Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen gekündigt werden – kündigt man den Vertrag nicht sondern legt die SIM Karte einfach in die Schublade entstehen jedoch auch keine Kosten.

Im Vergleich zu anderen Anbietern sind nach Verbrauch der kostenlosen Tage die 3,50€ Tagespreis natürlich etwas teuer. Bei Fonic zum Beispiel kostet ein Tag nur 2,50€ – im gleichen Netz! Allerdings kostet der Fonic Surfstick auch einmalig 39,95 Euro – also muss man bei diesem Beispiel erstmal 40 einzelne Tage surfen, bis man die Ersparnis zu einem Discounter wieder raushat. Darüber hinaus ist zu bedenken, dass bei dem O2 Angebot bis zum einem Übertragungsvolumen von 1 GB die volle HSDPA Geschwindigkeit geboten wird. Fonic drosselt die Tagesflatrate schon bei 500 MB und ist damit insbesondere bei größeren Übertragungsvolumen schnell wieder uninteressant.

Wer statt o2 lieber auf Vodafone zurückgreift, für den ist vielleicht der Prosieben Webstick interessant – insbesondere weil es hier auch ein Stundenpaket für 77 Cent gibt – für seltene kurze Nutzung somit ideal! Ähnlich, auch bei Vodafone, aber durchweg teurer ist Dell Netready – falls man zufällig einen neuen Dell Notebook besitzt icon wink UMTS Prepaid Surfstick gratis, nur 3,95 € Versand bei O2

Viel Spaß beim mobilen Surfen icon smile UMTS Prepaid Surfstick gratis, nur 3,95 € Versand bei O2

kostenlos, Mobilfunk , , ,

KOSTENLOS: Telekom T-Mobil D1 Xtra Prepaid Karte

2. Juni 2010

image5 KOSTENLOS: Telekom T Mobil D1 Xtra Prepaid Karte

UPDATE: Aktuell (Mai 2012) läuft die Aktion wieder -> gratis XTRA Karte
UPDATE:
Die Telekom hat die Aktion leider vorzeitig beendet, da alle für die Aktion vorgesehenen Karten bereits vergeben wurden. Alternativ im D1 Netz derzeit zu empfehlen: Congstar (9 Cent Discounter Tochter der Telekom) oder Discotel mit 50 Euro Startbonus (8 Cent Discounter im D1 Netz, allerdings keine direkte Telekom Tochterfirma, mit Bonussystem effektiv 7,5 Cent je Min/SMS).

 

Bis zum 15.06. gibt es mal wieder die Möglichkeit, eine Xtra Prepaid Karte von der Telekom völlig kostenfrei abzustauben. Dazu müssen auf der Homepage lediglich die Adressdaten eingegeben werden, die Karte kommt dann umgehend per Post.

 

Für die erste Anmeldung im Online Kundencenter erhält man 3 Euro Guthaben, darüber hinaus gibt es noch 50 Frei SMS für die erste Aufladung kostenlos dazu.

 

Hier gehts zur Xtra Aktionshomepage

 

Die Minutenpreise sind naturgemäß höher als die der Mobilfunk Discounter, so kann man z.B. mit Congstar im Telekom Netz schon für 9 Cent in alle Netze telefonieren. Mit dem aktuell vielfach ausgezeichneten Hello Mobil kostet die Minute nur 8 Cent, allerdings wird dieser Tarif im O2 Netz realisiert.

Sehr interessant ist die Karte übrigens für iPhone Nutzer, welche gerne mal Navigon Select Telekom Edition ausprobieren möchten. Dieses App funktioniert nur mit einer eingelegten Telekom SIM Karte, auch die Xtra Karte wird akzeptiert und erlaubt so kostenlose Navigation mit dem iPhone.

kostenlos, Mobilfunk, Prepaid, Schnäppchen , , , ,

iPhone 3GS ab 27,04 Euro/Monat ohne Simlock und Vertragsbindung bei Prepaid Discounter

1. Juni 2010

Wer auf der Suche nach einem günstigen iPhone 3GS ist und sich dafür nicht 24 Monate an die gute alte Telekom binden möchte, bzw. mit dem starren Tarifkonzept und den hohen Minutenpreisen unzufrieden ist, für den hat Hellomobil jetzt eine Alternative.

image2 iPhone 3GS ab 27,04 Euro/Monat ohne Simlock und Vertragsbindung bei Prepaid Discounter
Das iPhone 3GS wird dort derzeit für 27,04 Euro/Monat im Rahmen einer kostenlosen 24 monatigen Finanzierung angeboten, macht 648,96 Euro + 3,60 Euro Versand innerhalb von zwei Jahren für ein nagelneues iPhone 3GS 16GB ohne Simlock.

Dazu gibt es eine HelloMobil Prepaid SIM Karte mit 5 Euro Startguthaben aber ohne Vertragsbindung. Hello Mobil hat es offenbar nicht nötig, die Kunden mit langen Vertragslaufzeiten zu binden, dort überzeugt man einfach mit günstigen Preisen, welche die Nutzung dieser Karte sehr attraktiv machen.

Mehr…

Mobilfunk, Prepaid , , , ,

Mobil surfen: Prepaid HSDPA Flat für 1 Monat inkl. UMTS Stick für 29,99 Euro

20. November 2009

Nur noch fünf Tage lang gibt es bei O2 ein absolutes Knallerangebot für den Einstieg in die Welt des mobilen Internet.

Den O2 UMTS Surfstick (3,6 Mbit HSDPA fähig) verkauft O2 für 29,99 Euro statt für 59,99 Euro. Inklusive ist bereits ein ganzer Surfmonat im Wert von 25 Euro, der Surfstick kostet damit rechnerische 4,99 Euro – und das ganze völlig ohne Vertragsbindung und Mindestlaufzeit – Prepaid eben!

image Mobil surfen: Prepaid HSDPA Flat für 1 Monat inkl. UMTS Stick für 29,99 Euro

Das tolle an dem Angebot: Nachdem der kostenlose Monat genutzt ist, verschwindet die Option automatisch, sofern man die Karte bis dahin nicht mit mind. 25 Euro aufgeladen hat. Da die Prepaid SIM dann im O2o Tarif aktiv ist, stehen folgende Möglichkeiten zum mobilen Surfen zur Verfügung:

  • 9 Cent pro Minute (einfach nichts machen, nur nach dem Auslaufen der Option aufladen)
  • 3,50 Euro/Tag (Dayflat)
  • 10 Euro/Monat, HSDPA Speed bis 200 MB danach GPRS (Internet Pack M)
  • 25 Euro/Monat, HSDOA Speed bis 5000 MB, danach GPRS (Internet Pack L)
    Mein Fazit: Einen günstigeren Einstieg in die Welt des mobilen Internet bietet derzeit kein anderer Anbieter, durch den kostenlosen Surfmonat bekommt man den Stick fast geschenkt, ganz ohne weitere Verpflichtungen!

Mobilfunk, Online Dienste, Schnäppchen , , , , ,

O2o Freikarte, O2o Prepaid Karte kostenlos, bis zu 500 Frei SMS

17. Mai 2009

o2onlineo2angebote 1240586617033 thumb O2o Freikarte, O2o Prepaid Karte kostenlos, bis zu 500 Frei SMSO2 verschenkt wieder Freikarten. Während zuletzt die O2 Freikarte mit dem eher uninteressanten LOOP Tarif gekoppelt war, gibt es ab Montag den O2o Tarif als Prepaid Freikarte, völlig kostenlos und ohne Verpflichtungen. Besonders interessant: Im Rahmen dieser Sonderaktion gibt es Bonus SMS für jede Aufladung. Bei 15 Euro Aufladung gibt es 150 Frei SMS, bei 20 Euro gibt es bereits 300 Frei SMS und bei 30 Euro soll es gar 500 Frei SMS geben. Diese müssen allerdings binnen eines Monats verbraucht werden.

Was ist nochmal O2o?
O2o ist der neue “Einheitstarif” von O2, 15 Cent je Minute/SMS in alle Netze, jederzeit… maximal 60 Euro im Monat (Kosten Airbag).

Durch die Bonus Frei SMS wird dieses Angebot für Vielschreiber selbst im Vergleich zu Prepaid Discountern wie Simyo oder Fonic interessant, da man z.b. bei Fonic für 150 SMS 13,50 Euro zahlen würde, bliebe dann nur noch Geld für 16 Minuten Gesprächszeit. Bei der O2o Freikarte stünden jedoch fürs gleiche Geld noch volle 100 Minuten zur Verfügung.

Auch für das mobile Internet ist diese Freikarte sehr interessant, denn ab Dienstag, den 19. Mai, sollen alle Datenpakete als to-go Option buchbar sein. ToGo bedeutet in diesem Fall: Die Option läuft einmal einen Monat und endet danach automatisch. Also ganz einfach mal eben die 10 Euro Internet Pack M to Go Flatrate aktivieren und keine Sorgen mehr bzgl. Kündigung machen.

Fazit: Ein super Angebot, warum soll man da noch zum O2o Vertrag greifen? Prepaid ist so dank Frei SMS Aktion wesentlich günstiger und attraktiver!
Für Nutzer, welche lieber telefonieren als SMS schreiben und dabei unter 12,5 Stunden im Monat bleiben, lohnt sich allerdings immer noch eher ein Blick auf die Discounter. SMS Fans werden jedoch den höheren Minutenpreis bei O2o angesichts der FreiSMS für jede Aufladung verschmerzen können.

Hier gehts zur O2o Freikarte

kostenlos, Mobilfunk, Tipps , , , , , , ,

Kostenlos: Xtra Prepaid Karte gratis von T-Mobile (D1)

6. Mai 2009

Kostenlos: Xtra Card von T-Mobile geschenkt

kostenlose xtra card 300x125 Kostenlos: Xtra Prepaid Karte gratis von T Mobile (D1)

Kostenlos Xtra Prepaid – diese Aktion ist jetzt wieder bei T-Mobile verfügbar. Zwar nicht direkt über die Homepage, dafür aber über diesen speziellen Promotionlink. 3 Euro Startguthaben sind bereits auf der Karte aufgebucht, für die erste online Aufladung gibt es dazu noch 50 FreiSMS ins T-Mobile Netz

Das Angebot ist sicherlich attraktiv um mal ein ungenutztes Handy kostenlos mit einer Prepaid Karte zum Notfall Handy, z.B. im Auto zu machen. Als Alternative zum bisherigen Vertrag/Prepaid Anbieter würde ich jedoch eher zu einem Discounter raten, dort sind die Minutenpreise mehr als 50% günstiger (8-9 Cent vs 19 Cent), die Einstieg ist derzeit oft rechnerisch kostenlos möglich, da das Startguthaben (z.B. bei simyo) die Kosten für die SIM Karte übersteigt. Sogar im T-Mobile Netz sind entsprechende Angebote verfügbar (Maxxim, T-Mobile Netz)

Hier findest Du einen Vergleich der aktuellen Einstiegskonditionen der Discounter

kostenlos, Mobilfunk, Tipps , , , ,

Discotel: 7,5 Cent in alle Netze, Fallstricke in den AGB

29. April 2009

Ein neuer Anbieter tritt auf den Markt der inzwischen zahlreichen Mobilfunk Discounter in Deutschland: Discotel, die Discountmarke von eteleon. Das Angebot: 7,5 Cent/Min bzw. SMS in alle Netze. Realisiert wird der Tarif im T-Mobile Netz, entsprechend ergeben sich hinsichtlich Netzabdeckung Vorteile gegenüber Discountern im E-Plus oder O2 Netz.

Drei Punkte, die mir nicht gefallen:
1. 7,5 Cent/Min nur durch Bonus Rückvergütung

Die 7,5 Cent/Min, mit denen geworben wird, gibt es nicht direkt, sondern nur über eine Bonus Rückvergütung.

Mehr…

Mobilfunk , , , ,

Handy Prepaid Discounter Vergleich im April – Fonic, Maxxim, Simyo und Blau

5. April 2009

windowslivewriterhandyprepaiddiscountervergleichimaprilfo 104e0159844 r k by konstantin gastmann pixeliode thumb Handy Prepaid Discounter Vergleich im April   Fonic, Maxxim, Simyo und Blau Der April hat begonnen, und mit ihm die Oster-Aktionen der Handy Prepaid Discounter, welche hier verglichen werden sollen. Im direkten Vergleich fällt auf: Die Unterschiede sind marginal. In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Fakten der Discounter Fonic, Maxxim, Simyo sowie Blau zusammengetragen. Rot/Gelb unterlegt bedeutet: Der jeweilige Anbieter ist in der Kategorie auf dem Spitzenplatz. Möchtest Du Deine alte Rufnummer mitnehmen, kannst Du Fonic gedanklich ausblenden, denn als einziger Anbieter im Vergleich ist die Portierung bei Fonic nicht möglich. Ansonsten kannst Du Dir entsprechend Deiner Telefoniegewohnheiten einfach den passenden Anbieter heraussuchen. Ich habe bewusst darauf verzichtet, die anderen Discounter wie Aldi, Bild Mobil, Penny Mobil und wie sie alle heißen mit aufzuführen, da sie allesamt mit den Konditionen der hier vorgestellen vier Anbieter nicht mithalten können.

prepaid vergleich simyo blau maxxim fonic1 Handy Prepaid Discounter Vergleich im April   Fonic, Maxxim, Simyo und Blau

Blau Handy Prepaid Discount Anbieter Simyo Handy Prepaid Discount Anbieter Maxxim  Handy Prepaid Discount Anbieter Fonic Prepaid Handy Discount

Fonic: Das Starterset kostet 9,95 Euro + obligatorische 10 Euro Aufladung = 19,95 Euro, dafür sind dann jedoch 23,50 Euro zum abtelefonieren enthalten (10 Euro Aufladung + 150 Freiminuten).

Vorteile: Spitzen Preise ins Ausland (50 Länder für 9 Cent, siehe hier), günstige Datenpreise + Einstieg effektiv am günstigsten

Nachteile: Bei Fonic ist keine Rufnummernmitnahme/Portierung möglich

Maxxim: Telefonierst Du nie ins Ausland und nutzt keine Datendienste? Dann ist Maxxim vielleicht die bessere Alternative für Dich, denn Maxxim bietet zur Zeit den günstigsten Minuten und SMS Preis, dafür ist der Einstieg etwas teurer

Vorteile: Günstigster Preis SMS+Gespräche Inland

Nachteile: Teuer ins Ausland, im Vergleich teuere Datennutzung, einziger Anbieter mit weniger Startguthaben als Startpaket Kosten

Simyo + Blau: Sind interessant, wenn Du die derzeit niedrigsten Einstiegskosten im Vergleich (simyo) und die Möglichkeit der Rufnummernmitnahme mit Bonus (simyo) suchst. Auch die flexiblen Datenoptionen (va Blau) sind hier attraktiver als bei den beiden vorgenannten Anbietern, wenn auch langsamer (kein HSDPA + wenig EDGE Ausbau).

Vorteile: Niedrigste Einstiegskosten, viele flexible Datenoptionen, Portierung/Rufnummernmitnahme möglich (derzeit mit Bonus!)

Nachteile: Teuer ins Ausland, Netz in Punkte Datentransfer (HSDPA/EDGE) veraltet

FAZIT: Alle vier Anbieter liefern sich ein Kopf an Kopf Rennen – so sind es die feinen Details, die den Ausschlag zum einen oder anderen Anbieter geben. Die Unterschiede bei den Kosten für Gespräche ins Ausland sind im Moment beim Faktor 20 – was für den Normalnutzer ein gutes Argument sein dürfte, zu Fonic zu greifen.

Direkt zum Anbieter:

030309 1227 dasbilligst2 Handy Prepaid Discounter Vergleich im April   Fonic, Maxxim, Simyo und Blau030309 1227 dasbilligst1 Handy Prepaid Discounter Vergleich im April   Fonic, Maxxim, Simyo und Blau Handy Prepaid Discounter Vergleich im April   Fonic, Maxxim, Simyo und Blau Handy Prepaid Discounter Vergleich im April   Fonic, Maxxim, Simyo und Blau

Bildnachweis: K. Gastmann / Pixelio

Update: Alternativ zu maxxim gibts jetzt auch noch bigsim, siehe golem.de

Update2: E-Plus verdient offenbar prächtig mit seinen Discountmarken, ein weiterer Grund einen Discounter zu wählen, denn die Preise haben noch Spielraum nach unten.

Marktübersicht, Mobilfunk, Tipps, Vergleich , , , , , , , , ,