Home > Schnäppchen, Software, Testbericht, Vergleich > Windows 7 Lizenz: Kostenlos, günstig oder zum Normalpreis? Retail oder OEM?

Windows 7 Lizenz: Kostenlos, günstig oder zum Normalpreis? Retail oder OEM?

image2 Windows 7 Lizenz: Kostenlos, günstig oder zum Normalpreis? Retail oder OEM?Das neue Microsoft Betriebssystem Windows 7 ist nun schon seit einigen Wochen erhältlich. Die Berichte in der Presse sind eigentlich durchweg positiv und neben der gegenüber Vista verbesserten Bedienung fällt insbesondere eins auf: Die Geschwindigkeit. Ein Hauptkritikpunkt von Vista, dem sich Microsoft angenommen hat – Windows 7 läuft einfach deutlich schneller. Nervende Meldungen der UAC (Benutzerkontensteuerung) und Dauerzugriff auf die Festplatte … all das gehört mit Windows 7 der Vergangenheit an.

Die Entscheidung, auf Windows 7 umzusteigen, muss jeder Nutzer für sich selbst treffen. Wer sich jedoch bereits zum Kauf von Windows 7 entschlossen hat, findet hier einige Möglichkeiten, günstiger an das neue Microsoft Betriebssystem zu kommen.

Auf den meisten neuen PCs ist Windows 7 bereits vorinstalliert, aber auch mit alter Hardware gibt es einige Möglichkeiten, günstig an eine Windows 7 Lizenz zu kommen:

1. Für alle: Windows 7 Home Premium bei Amazon für 75,99 EUR

Der Wettbewerb zwischen den einzelnen Internetstores hat den Preis für Windows 7 Home Premium schnell gedrückt. Die Vollversion als OEM Ausgabe gibt es derzeit bei amazon.de als günstigstem Anbieter (Stand: 26.11. lt. Preisvergleich) zu folgenden Konditionen:

Windows 7 Home Premium 32 Bit OEM [Alte Version] für nur 75,99 Euro
Windows 7 Home Premium 64 Bit OEM [Alte Version] für nur 67,90 Euro

Zum Vergleich das Upgrade:
Windows 7 Home Premium 32/64 Bit Upgrade deutsch für nur 89,99 Euro

Laut Kundenberichten bei Amazon kann auch die Vollversion problemlos für ein Upgrade einer bestehenden Windows Vista Installation eingesetzt werden.

2. Für Studenten: Windows 7 dank MSDNAA kostenlos

Studenten, deren Universität bzw. Hochschule Mitglied im MSDAA Programm ist, haben über dieses Zugriff auf eine kostenlose Windows 7 Professional Lizenz. Ob eure Uni beim MSDNAA Programm dabei ist, verrät euch meist eine Google Suche nach MSDNAA + UniName.

3. Für Studenten: Windows 7 Upgrade für 35 Euro

Alle Studenten, die nicht von Microsofts MSDAA Programm profitieren können, sollten sich die Website http://www.windows7fuerstudenten.de/ näher anschauen, dort gibt es eine Upgrade Lizenz für günstige 35 Euro.

Unterschiede zwischen Retail und OEM Version

Im Gegensatz zur OEM Version bietet die teurere Retail Ausführung folgende Vorteile:
1. Telefonsupport durch Microsoft
2. Auf der DVD ist die 32bit und 64bit Version enthalten.
3. Kann ohne telefonische Aktivierung ein zweites mal installiert werden.

Fazit: Kostenlos für Studenten, und nicht mal 75 Euro für alle anderen: Bei diesen Preisen muss man nicht lange nachdenken und kann selbst einem etwas betagten PC die neue Windows Version gönnen.

Einen interessanten Videobericht über die Neuerungen gibt es bei golem.de

[youtube VH2lpFSkZJk]

Schnäppchen, Software, Testbericht, Vergleich , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks